Jetzt Temin vereinbaren:

Tel: 0 23 73 - 50 33

Ärzte/Ärztinnen

Dr. Ralf Rohleder

An der RWTH in Aachen beendete Dr. Rohleder sein Studium der Zahnmedizin 1995 mit dem Examen und anschließender Promotion (Dr. med. dent). Als Assistenzarzt führte sein Weg über Sindelfingen und Soest nach Menden. 2003 übernahm Dr. Rohleder die jetzige Praxis von seinem Vorgänger Dr. Ulrich Hesse. Im Jahr 2006 gründete er mit Flora Ruff die aktuell bestehende Gemeinschaftspraxis. Durch zahlreiche Fortbildungen, speziell auf den Gebieten der Tätigkeitsschwerpunkte Implantologie und Prothetik, wurde sein zahnmedizinisches Wirken perfektioniert.

Flora Ruff D. M. D.

Als Zahnärztin mit ausgewiesenem Tätigkeitsschwerpunkt Kieferorthopädie behandelt Flora Ruff ausschließlich Zahn- und Kieferfehlstellungen. Ihr Examen mit anschließender Promotion (Doctor Medicine Dental) legte sie 1982 in Manila/Philippinen ab. 1983 führte sie ihre berufliche Laufbahn nach Frankfurt a.M. und weiter über das Saarland nach Bochum. Seit 1995 arbeitet Flora Ruff in Menden. Große fachliche Kompetenz und eine vertrauensvolle Art im Umgang mit ihren meist jungen Patienten zeichnen sie aus.

Dr. Jennifer Stork

Schon seit Kindertagen hat Frau Dr. Stork, geprägt durch ihr Elternhaus, Kontakt zur Zahnmedizin und -technik. Im Juni 2015 beendete sie ihr Studium an der Universität Regensburg mit dem Staatsexamen, 2019 folgte die Promotion. Während dieser Zeit sammelte sie viel Erfahrung, auch im Bereich der zahnärztlichen Chirurgie und insbesondere der Prothetik. Die Kinderzahnheilkunde bereitet  Frau Dr. Stork ebenfalls sehr viel Freude. Ihre freundliche Ausstrahlung, gepaart mit ihrem großen Fachwissen, bedeutet eine große Bereicherung für das gesamte Praxisteam.

Dr. Marvin Weskott

Nach dem Studium der Zahnmedizin an der Universität Münster arbeitete Dr. Weskott in verschiedenen Zahnarztpraxen im Ruhrgebiet. Im Anschluss an seine Promotion im November 2017 besuchte er diverse Fortbildungen in seinem Spezialgebiet, der Endodontologie. Dr. Weskott ist unser Experte für Erkrankungen des Zahninneren. Die Behandlung „toter“ oder traumatisierter Zähne, Wurzelkanalbehandlungen sowie Wurzelspitzenresektionen gehören zu seinen täglichen Aufgaben.

Lea Gehrke

Schon während ihres Studiums der Zahnmedizin an der Universität Marburg sammelte Frau Gehrke praktische Erfahrungen durch die Mitarbeit in einer kieferorthopädischen Praxis. Nach dem Staatexamen im November 2019 folgte im April 2020 die Approbation. Seitdem verstärkt Frau Gehrke unser Team mit ihrem Fachwissen in der Zahnheilkunde und ihrem Feingefühl im Bereich der Ausbildungsassistenz.